Tipp Nr. 12 - Fan-Fiction und eBooks

Fan-Fiction ist spätestens seit "Shades of Grey" ein Begriff. Doch zwischen tolerierter Fan-Fiction und dem Benutzen eines eingeführten Buch- oder Filmtitels (oder einer bekannten Figur) zum Zwecke der Gewinnerzielung besteht ein himmelweiter Unterschied. Wobei nicht alle Urheber Fan-Fiction dulden, wie Ihr in dem oben verlinkten Artikel lesen könnt.
Warum ich das heute hier blogge? Eben stolperte ich über ein eBook, welches den Titel "Rohan" und den Untertitel "Ein Herr der Ringe Roman" trug.
Sofern der Autor nicht den Rechteinhabern ein hübsches Sümmchen für die Verwendung des Titels hingeblättert hat, was ich stark bezweifle, kann er großen Ärger bekommen, denn sowohl "Rohan" als auch "Der Herr der Ringe" sind markenrechtlich geschützte Begriffe.